Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Wasserburg Gommern aus der Luft

Zum 01. Mai 2013 sollte wieder ein lohnendes Objekt aus Sachsen-Anhalt zum Burgentag aktiviert werden. Im Vorfeld schaute sich Detlef DL4NTC die Wasserburg Gommern (SAB-124) an und befand diesen Standort als gutes Quartier für den anstehenden Burgentag 2013.

Mit der Marketingleiterin Frau Lein wurde ein reger Mail-Austausch geführt und diese war von Anfang an von unserer Idee begeistert. Nach einem persönlichen Treffen mit Frau Lein wurde alle Unklarheiten beseitigt und das Ziel wurde fest eingeplant.

 

 

Im Jahre 948 wurde die Wasserburg Gommern erstmal urkundlich in einer Stiftungsurkunde des Bistums Brandenburg durch Kaiser Otto I. unter dem Namen „civitas Guntmiri“ erwähnt. Heute beherbergt die Burg eine eigene Brauerei (das Bier ist Klasse), ein Hotel und eine Gaststätte in ihren ehrwürdigen Mauern und bietet einen ort, an dem man auch mal richtig entspannen kann.

Innenhof der Wasserburg

Am 01.05.2013 starteten wir (Axel DK2AJ und Detlef DL4NTC) gegen 7:30 Uhr und waren pünktlich um 08:00 Uhr zum Aufbau auf dem Hof der Wasserburg Gommern präsent.

Zum Einsatz kamen ein Doppeldipol für 80m und 40m und als Transceiver ein FT-857-D. Dank guter Vorarbeit zuhause war alles in kürzester Zeit aufgebaut und die Wasserburg Gommern war auf den Bändern zu hören.

DK2AJ beim AufbauLeider meinten es die HF-Bedingunen mit uns anfangs nicht sehr gut, so daß nur wenige QSO zu Beginn der Aktivität ins Log kamen.

So entschloß man sich gegen Mittag erstmal die kulinarischen Angebote der Wasserburg Gommern zu erkunden und im burgeigenen Restaurant wurde man schnell fündig.

Nach dieser wichtigen Stärkung ging es dann wieder an die eigentliche Tätigkeit für diesen Tag. Es konnten 52 Verbindungen von der Wasserburg Gommern abgerechnet werden und jedes QSO wird mit einer speziellen QSL-Karte bestätigt.

DK2AJ beim funken

 

 

Das Wetter meinte es an diesem Tag auch gut mit uns, so daß wir zum Nachmittag wieder eine positive Bilanz für den Burgentag 2013 ziehen konnten.

Besonderer Dank gilt nochmals dem Team der Wasserburg Gommern für die unkomplizierte Bereitstellung eines gemütlichen Plätzchens zum Funken.

Sicherlich hört man sich auch 2014 wieder.

73 de Axel DK2AJ